Ds Chlyne historische Museum

 Das erste Projekt, das die Arbeitsgruppe Dorfgeschichte in Angriff nahm, war die Realisierung der neuen Informationsbroschüre für die Gemeinde Evilard. Danach machten wir uns daran, im Gemeindehaus das Projekt „Ds Chlyne historische Museum“ zu realisieren. Als drittes werden wir uns wieder unserem ursprünglichen Vorhaben zuwenden, einem Buch über die Geschichte von Leubringen und Magglingen.

Arnold (Noldi) Rohrbach (1925-2008), in Magglingen geboren, hatte während 33 Jahren den Werkhof der Gemeinde geleitet und in dieser Zeit zahlreiche alte Gegenstände gesammelt, die er bei sich zuhause ausstellte. Suzanne Gerber, die Arnold Rohrbach persönlich gekannt hatte, fragte nach seinem Tod bei der Familie an, was aus diesen Sammlerstücken werde solle, und erwähnte dabei das Projekt „Ds Chlyne historische Museum“. Nachdem die Familie von Arnold Rohrbach eine Auswahl getroffen hatte, durfte die Arbeitsgruppe die restlichen Gegenstände abholen und in einem Raum der Zivilschutzanlage einlagern.

Seither hat die Arbeitsgruppe ein Inventar erstellt und eine Auswahl für die Museumsausstellung getroffen, wobei geplant ist, von Zeit zu Zeit gewisse Gegenstände auszuwechseln.

Mit dem „Chlyne historische Museum“ möchte die Arbeitsgruppe Dorfgeschichte der Bevölkerung von Leubringen und Magglingen, aber auch Besucherinnen und Besuchern, die Vergangenheit näher bringen. In Anbetracht der grossen Veränderungen, die im Verlauf der Zeit und insbesondere in den letzten 50 Jahren stattgefunden haben, möchte sie interessierten Personen ermöglichen, einen Blick auf Alltagsgegenstände und Werkzeuge zu werfen, die in der Vergangenheit verwendet wurden, insbesondere in der Landwirtschaft.

„Ds Chlyne historische Museum“ vermittelt einen Eindruck von Tätigkeiten, die der Vergangenheit angehören, und legt so Zeugnis ab vom Lauf der Zeit. Es soll bei der älteren Generation Erinnerungen anklingen lassen und bei jüngeren Personen das Interesse für Geschichte wecken.

Das Museum ist während den Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung zugänglich.



Die Arbeitsgruppe Dorfgeschichte:
Suzanne Gerber
Gabrielle Stachel-Allemand
Nadine Boucherin
Ernest Bärtschi
Christophe Chavanne

 

 

 

Kontakt

Gemeindeverwaltung
Route Principale 37
2533 Evilard


Telefon: 032 329 91 00
Telefax: 032 329 91 01
E-Mail

Öffnungszeiten

Montag

09.00–12.00
14.00–17.00

Dienstag

09.00–12.00
14.00–17.00

Mittwoch

geschlossen
14.00–18.00

Donnerstag

geschlossen
14.00–17.00

Freitag

07.30–14.00
durchgehend